LOCKDOWN SESSIONS

AN INTERNATIONAL DOWN HOME BLUES REVUE

HOT BLUES AND BOOGIE TO FIGHT THAT CABIN FEVER!

32 ARTISTS - 8 COUNTRIES - 25 SONGS

The global pandemic forced them to stay home. So some of the finest blues musicians
in the world came together virtually to create an extraordinary two-disc recording.

They say necessity is the mother of invention. Right now, we’re seeing plenty of evidence of that. The effects of the ongoing Corona crisis have forced many of us to scramble and that includes blues musicians: With the closure of live music venues and cancellation of major festivals, they’ve seen their main source of income dry up overnight. Many of them have taken to extraordinary measures to make ends meet, like the countless living room concerts being live-streamed on social media. Denied the chance to perform in front of audiences, it’s their virtual way of passing the hat – and whatever goes in helps each musician survive these tough times.
On the surface, Lockdown Sessions came about for similar reasons. The musicians involved are facing the same problems. Yet this border-crossing production is far more than a mere call for support. It’s a one-of-a-kind double CD that brings together more than 30 acclaimed blues practitioners from all over the world, who’ve united to combat cabin fever and transcend physical separation while the world is on lockdown.
The project was spearheaded by Roger C. Wade, an England native considered one of the most outstanding harmonica blowers in Europe. As clubs began closing and gigs started evaporating, Wade reached out to musician friends in Germany, where he’s been based since the early 1990s. He and a few others started trading song ideas, unaware of where this time-killing exercise was heading. Before long, the crème de la crème of Germany’s rich blues scene had gotten involved, including singer-guitarist Kai Strauss, saxophonist Tommy Schneller, multi-instrumentalist Michael van Merwyk, blues veteran Abi Wallenstein and – last but not

least – Andreas and Maddy Arlt of B.B. & The Blues Shacks.
Since the musical exchange was not taking place in any studio, but rather exclusively via digital communication channels, there were practically no limits as to who could join in the Lockdown Sessions. Soon, top musicians from Italy, Spain, Belgium, Finland, France and the UK had joined the party. Many of them have never met or played together onstage. Invitations were sent across the Atlantic as well, and several American and U.S.-based bluesmen made important contributions, including Larry Garner, Nathan James, Aki Kumar, Fred Kaplan and Big Daddy Wilson. While some may think it impossible to conjure a true blues feeling without being together in the same room, the experienced pros playing on this recording prove it can be done. The collection’s 25 tracks sizzle with energy in showcasing the multi-faceted talents of the players involved. Together, they cast a wide stylistic net covering sophisticated city blues and boogie-woogie, swing, R&B and downhome country blues. The hallmarks of every good blues recording represent the common thread: The playing and singing is authentic, dynamic, real.
It’s true that the release of Lockdown Sessions is for a good cause. Any funds earned from the project will wind up in the pockets of the musicians involved, making life just a little bit easier during the Corona crisis. But beyond that, these recordings fulfill a vital function for all of us: They provide us with a most powerful medicine, a potent dose of the blues, to give us hope and brighten up our days during dark times. After all, the blues has always been there to help us see the light at the end of the tunnel.
(Vincent Abbate - www.whoisblues.com)

32 KÜNSTLER - 8 LÄNDER - 25 SONGS

Wegen der globalen Pandemie durften sie nicht vor die Tür treten. Daher kamen einige der
weltbesten Bluesmusiker virtuell zusammen, um eine außergewöhnliche Doppel-CD aufzunehmen.

Not macht erfinderisch. Das erleben viele von uns gerade aktuell am eigenen Leib. Die Auswirkungen der Corona-Krise treffen jeden sehr hart, auch Bluesmusiker, die sich in ihrer Existenz bedroht fühlen: Als sämtliche Musikclubs zur Absperrzone erklärt und die großen Festivals abgesagt wurden, ist ihre Haupteinnahmequelle von heute auf morgen versiegt. Daher greifen sie auf außergewöhnlichen Maßnahmen zurück, um über die Runden zu kommen. Dies belegen die unzähligen Wohnzimmerkonzerte, die in den sozialen Medien als Livestream kursieren. So wird der Hut virtuell herumgereicht – das, was rein fließt, hilft dem jeweiligen Musiker, die mageren Zeiten zu überstehen.
Zwar ist Lockdown Sessions aus ähnlichen Gründen entstanden, doch diese international besetzte Produktion lässt auch unabhängig von irgendwelchen Hintergedanken aufhorchen. Hier gehen nämlich mehr als 30 hochkarätige Bluesmusiker aus aller Welt mit vereinter Kraft gegen den Lagerkoller vor und überwinden durch ihre gemeinsame Bluesleidenschaft die gesetzlich vorgeschriebene räumliche Trennung.
Als treibende Kraft hinter der Doppel-CD agierte Roger C. Wade, der seit vielen Jahren den Ruf als einer der besten Mundharmonikaspieler Europas genießt. Zunächst tauschte der in Deutschland ansässige Brite mit befreundeten Musikern in der deutschen Szene ein paar Songideen aus, ohne zu ahnen, wo seine Bemühungen hinführen würden. Schnell konnte er die Crème de la Crème der hiesigen Szene für das Projekt gewinnen. Dazu gehören der Sänger und Gitarrist Kai Strauss, der Saxophonist Tommy Schneller, der Multiinstrumentalist Michael van Merwyk, der Bluesveteran Abi Wallenstein und nicht zuletzt auch Andreas und Maddy Arlt

von B.B. & The Blues Shacks. Da das musikalische Aufeinandertreffen nicht im Studio, sondern ausschließlich über digitale Kommunikationswege stattfand, wurden der Beteiligung an der Lockdown Sessions keine Grenzen gesetzt. So kamen mit der Zeit weitere Musiker aus Italien, Spanien, Belgien, Finnland, Frankreich und Großbritannien dazu. Viele davon haben nie zuvor zusammengespielt oder sich kennengelernt. Schließlich wurden einige amerikanische Gäste zur Party eingeladen und haben einen wichtigen Beitrag geleistet, darunter Larry Garner, Nathan James, Aki Kumar, Fred Kaplan und Big Daddy Wilson.
Wer glaubt, ein richtiges Bluesfeeling kann unmöglich zustande kommen, ohne dass man sich gegenüber steht, wird beim Hören der Platte eines Besseren belehrt. Die 26 Titel der Sammlung strotzen vor Spielfreude und lassen die vielfältigen Talente der Lockdown-Musiker zum Vorschein kommen. Die stilistische Bandbreite ist groß und reicht von raffinierten City-Blues über Boogie-Woogie, Swing, R&B und Country-Blues. Der gemeinsame Nenner ist das, was jeder guten Bluesaufnahmen zugrunde liegt: Die versammelten Musiker spielen und singen authentisch, dynamisch, echt.
Lockdown Sessions erscheint für einen guten Zweck. Die Einnahmen vom Projekt sollen den beteiligten Musikern über Corona-bedingte Engpässen helfen. Doch vielmehr erfüllt die Produktion für uns alle eine lebenswichtige Funktion: Sie liefert ein wirksames Mittel, eine starke Dosis waschechten Blues, und somit auch einen Schimmer Hoffnung in dunklen Zeiten. Schließlich hat uns der Blues schon immer geholfen, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen.

(Vincent Abbate - www.whoisblues.com)


AN INTERNATIONAL DOWN HOME BLUES REVUE
FEATURING THE MUSICAL TALENTS EXTRAORDINAIRE:

Abi Wallenstein • Aki Kumar
Andre Werkmeister • Andreas Arlt
Andreas Bock • Big Daddy Wilson
Christian Bleiming • Ferdinand Kraemer
Fred Kaplan • Gary Winters • Jack O‘Roonie
Jens Turowski • Joe Filisko
Jürgen “Big Jay” Wieching • Kai Strauss
Krissy Matthews • Larry Garner
Little Victor Mac • Maddy Arlt • Marion Wade
Max De Bernardi • Micha Maass
Michael van Merwyk • Nathan James
Nico Duportal • Peter Crow C • Roger C. Wade
Timo Gross • Tomi Leino • Tommy Schneller
Veronica Sbergia • Victor Puertas

CONTACT & PROMOTION

Lockdown Sessions Promotion

SHACK MEDIA PROMOTION
Tom Redecker
P.O. Box 1627
D-27706 Osterholz-Scharmbeck
Germany

Tel: +49 (0)4791-980642

info@shackmedia.de

Mail Senden

Lockdown Sessions Booking

Roger Wade
Schwadorfer Kreuz 27
53332 Bornheim
Germany

Ph.: +49 171 - 6939836

rogerwade@posteo.de

Mail Senden

Lockdown Sessions Booking

Michael van Merwyk
Am Rott 36 
33378 Rheda-Wiedenbrück
Germany

Tel: +49 0172 277 3228

mvm@bluesoul.de

Mail Senden

VERTRIEB

Copyright 2020 Michael van Merwyk. All Rights Reserved.